Sicherheitstechnik im Büro

Sicherheitstechnik im Büro ist ein sehr umfangreiches Thema, da hierbei viele Bereiche abgedeckt werden müssen und viele Komponenten zusammenspielen, die es zu beachten gilt. Die Sicherheitstechnik im Büro muss sowohl die Belangen der Mitarbeiter und Angestellten abdecken, und bezieht sich auch auf das Bürogebäude selbst und alle sich darin befindlichen Gegenstände. Auch eine visuelle Überwachung ist wichtig, gerade in Bereichen, die sensible Daten oder Gegenstände mit hohem materiellen Wert beherbergen. Sicherheitstechnik im Büro umfasst somit sowohl Feuermelder und Rauchmelder, die Beleuchtung der Notausgänge und Schleusen und die Regelung der automatischen Türen, sowie den Betrieb des Aufzugs im Notfall, als auch Tresore, Video-Überwachungsanlagen, Beleuchtungen und elektronische Zugangsdaten-Verwaltung.
All diese Komponenten dienen vorbeugend und als Schutz. Dadurch können Mängel oder Gefahren rechtzeitig erkannt werden, oder Schwachstellen im Vorfeld erkannt und behoben werden.

Elektronische Brandmeldeanlagen und Co

Eine elektronische Meldeanlage für Rauch, Gas, Wasser und Feuer kann während der Bürozeiten lebensrettend für alle Mitarbeiter und die sich im Gebäude befindlichen Personen sein. Auch nach Geschäftsschluss werden Störfälle sofort an die zuständigen Behörden wie Feuerwehr un Polizei gesendet, um die Büroeinrichtung und sämtliche Daten vor größerem Schaden zu bewahren.
Zusätzlich zu diesen Meldeanlagen gehört natürlich ein gut funktionierendes die sicherheitstechnik in einem büroSystem für alle Türen, Tore und Schließanlagen.

Hier wird automatisch reguliert, welche Wege in Notfallsituationen zu benutzen sind. Benötigte Fluchtwege werden hell beleuchtet und Türen, die in gewissen Situationen nicht benutzt werden dürfen, werden so automatisch abgeriegelt. Auch die Aufzüge werden durch eine automatische Abriegelung gesichert, damit diese im Brandfall nicht benutzt werden können.

Tresore und Schließfächer

Mitarbeiter und Angestellte benötigen verlässliche Schließfächer, um ihre persönlichen Utensilien sicher verwahren zu können. Nicht nur während der Arbeitszeit sind dort persönliche Wertsachen gut verwahrt, auch nach der Arbeit können sämtliche Unterlagen und wertvolle Dinge wie private Laptops verwahrt werden, die nicht jeden Tag mit nach Hause genommen werden wollen.
In den Tresoren werden sämtliche wichtigen Dinge verwahrt. Von hohen Geldbeträgen über sensible Daten wird im Tresor alles geschützt, und die guten Tresore machen es möglichen Dieben auch im Falle eines Einbruchs nicht einfach an diese Dinge zu gelangen. Bei der Beratung und Umsetzung ist der Schlüsseldienst-Experte in Luzern – www.schluesseldienstluzern.ch gerne mit seiner Fachkompetenz behilflich.

Überwachungstechnik und Alarmanlagen

Mit Überwachungskameras, welche die Daten auch speichern kann zu einem späteren Zeitpunkt stets nachvollzogen werden, ob und wer sich unerlaubten Zutritt zu bestimmten Bereichen verschafft hat.
Alarmanlagen sind gerade bei Bürogebäuden unerlässlich, da wissentlich diese Gebäude an den Wochenenden und Abenden, sowie den Nächten leer stehen und so als lukratives Ziel für Einbrecher werden. Büros werden für Einbrüche immer beliebter, denn hier sind technische Geräte wie Laptops, Computer und Monitore, Server, sensible Daten und häufig auch Bargeld zu finden.

Außerhalb der Bürozeiten können sich Diebe und Einbrecher dort ungestört umsehen und bedienen, wenn das Gebäude nicht mit einer hochwertigen Alarmanlage gesichert ist. Ein effektives Alarmsystem hilft, den Dieben keine Chance zu geben und das Eigentum und auch wichtige Daten vor unerlaubtem Zugriff und Missbrauch zu bewahren. Mit Kameras, angeschlossenen Bewegungsmeldern und Alarmen, die in bestimmten Situationen ausgelöst werden, wird jedes Bürogebäude optimal gesichert. Für jede Bürogröße und sämtliche spezifischen Bedürfnisse gibt es die passenden Alarmanlagen, die in der heutigen Zeit auch nicht mehr aufwendig verkabelt werden müssen, da sämtliche sensible Systeme mit Funkübertragung arbeiten.

Um das materielle Eigentum und wichtige Daten zu sichern, und das Bürogebäude nach Dienstschluss mit ruhigem Gewissen verlassen zu können, ist eine Installation einer guten Alarmanlage also unerlässlich. Die beste Alarmanlage ist jedoch wertlos, wenn sämtliche Türen nicht mit Sicherheitsschlössern versehen werden. Wird ein Bürogebäude mit moderner Technik aufgerüstet, so sollte auch sichergestellt werden, dass Türe, Schlösser und auch Fenster und sonstige Zugänge nach dem neuesten Standard gesichert wurden.